Home / Sachen zu erledigen / Enter Natur

Gutmannshöhle

Die größte Höhle in den baltischen Staaten ist von Sagen umwoben und voller alter energetischer Kräfte.

Im Inneren der kühlen Gutmannshöhle spüren Sie die Präsenz der alten Geschichten und Menschen. Die Sonnenstrahlen, die im Frühjahr schöne Muster auf die Wände der Gutmannshöhle werfen, erwecken die alten Legenden zum Leben!

Eine Legende besagt, dass die Höhle in der Antike die Heimat eines guten Mannes war, der das Quellwasser zum Heilen von Menschen verwendete. Der Name der Höhle stammt vom deutschen Begriff "gut Mann", der "guter Mann" bedeutet. Daher glauben die Menschen, dass die Quelle heilende Eigenschaften hat. Erfrischen Sie sich mit dem Quellwasser und lassen Sie sich von den alten Legenden inspirieren

Die Höhle war auch die Kulisse für eine der ältesten und herzzerreißendsten Liebesgeschichten

Dort trafen sich die Hauptfigur Maija, die auf dem Schloss Turaidalebte und wegen ihrer außergewöhnlichen Schönheit Roze (Rose) genannt wurde und ihr geliebter Viktors, der Gärtner auf dem Schloss Turaida war. Auch wenn die Geschichte ein tragisches Ende hat - Maija stirbt an den Verletzungen eines anderen Verehrers - die Höhle weckt immer wieder das stärkste Gefühl namens Liebe in einem

Auf dem Sandstein sind Inschriften mit den Namen von Baronen und Gutsherren, Jahreszahlen und Wappen - die von Handwerkern graviert wurden. Diese machten daraus ein Geschäft - zu sehen. Sie dienen als Meilensteine der Geschichte und werden still von den Höhlenwänden nacherzählt.

Spüren Sie das Relief der Inschriften, die seit Jahrhunderten unverändert geblieben und von samtigem Moos bedeckt sind sowie den Hauch der Antike.

Die Besucher der Höhle hören gerne deren Stimme, die von den Höhlenwänden widerhallt. Für einen Moment scheint es, dass die Wände leise antworten. Erfahren Sie alles, was diese alte Sandsteinformation zu bieten hat!

Kostenlos

Daten unf Fakten

  • Die Gutmannshöhle ist die größte und höchste Höhle (oder genauer gesagt eine höhlenartige Nische oder Grotte) in Lettland und dem Baltikum
  • Sie entstand in der Nacheiszeit vor ca. 10.000 Jahren
  • Die Höhle ist 18,8 m lang, 12 m breit und bis zu 10 m hoch
  • Die ältesten Inschriften an den Höhlenwänden stammen aus dem 17. Jahrhundert
  • Die Höhle entstand vor über Tausenden von Jahren im gelblich-roten Sandsteinfelsen in der Nähe der Gauja und der unterirdischen Quelle
  • Es ist die älteste Touristenattraktion in Lettland
  • Die Höhle ist eine alte Kultstätte, an der die Menschen heimlich Götzen bis Anfang des 19. Jahrhunderts anbeteten

Ausstattung

  • Kostenpflichtige Parkplätze
  • Toilette
  • Zugänglich für Menschen mit Behinderung

 



Zurück zum Anfang