Home / Sachen zu erledigen / Enter Natur

Naturlehrpfade Cīrulīši

Dieser aufregende Weg zeigt Ihnen die Entwicklung des schönen Gauja-Tals von der Eiszeit bis heute!

Die Naturlehrpfade Cīrulīši in Cēsis zeigen die Geschichte der Gauja und seiner umliegenden Natur. Was sind die Ursprünge des Flusses? Welche Pfalnzenarten wuchsen hier? Wer waren die ersten Bewohner? Stillen Sie Ihre Neugierde auf einem gemütlichen Spaziergang durch diesen sagenhaften Ort, der von Menschen aus der ganzen Welt bewundert wird.

Die Gauja spiegelt mit ihrer schnellen und wechselnden Strömung die Eigenschaften der Menschen vor Ort wider - Trotz, Kraft und raue Schönheit. Der Fluss wird in zahllosen Volksliedern und Geschichten erwähnt. Einer Sage nach hasste der Teufel den Fluss, doch dank seiner unnachgiebige Natur überwand er die vom Teufel in den Weg gelegten Hindernisse und erreichte schließlich das Meer.

Die Wanderwege entlang der Gauja bestechen durch ihr ungewöhnliches Relief und die Naturvielfalt. Hier sehen Sie viele interessante Naturobjekte.

Die Höhle Cīrulīšu scheint zum Mittelpunkt der Erde zu führen. Wohingegen die Līgavas (Braut)-Höhle oder Sarkana (Rote)-Höhle genannt, Zeuge einer wahren Liebe war, als ein junger Mann seine Braut in dieser Höhle während des Livländischen Krieges versteckte.

Eine interessante natürliche Entstehung ist die Gauja-Altarm, die eine Schleife des Flusses darstellt, die vom Hauptstrom über die Jahre hinweg abgeschnitten wurde. Die Spoguļu (Spiegel)-Felsen oder Cīrulīšu-Felsen, die wunderschön im Wasser der Altarm reflektieren, sind eine wahre Augenweide.

Direkt neben den Spoguļu-Felsen können Sie das Wasser der Dzidravots-Quelle schmecken, die direkt aus den Felsen heraussickert und seit Hunderten von Jahren für sein außergewöhnlich klares und lecker schmeckendes Wasser bekannt ist.

Auf Ihrem Weg werden Sie verschiedene Baumarten in verschiedenen Wäldern sowie ein erstaunliches Naturphänomen sehen - eine Fichte und eine Kiefer, die zu einem einzelnen Baum verflochten sind!Sie werden auch die faszinierenden Baue der Biber und Ameisen auf dem Weg sehen. Hier werden Sie im Gleichschritt mit der reinen und unberührten Natur gehen!

Kostenlos

 

 

Daten und Fakten

  • Die Naturlehrpfade Cīrulīši sind 2,7 km und 4,6 km lange, gepflegte Wanderwege im Gauja-Nationalpark
  • Die Wanderwege sind markiert und die Route weist Schilder auf, die Sie über die Herkunft der Naturobjekte und ihren Platz in der lettischen Tradition und Kultur informieren
  • Hier finden Sie auch die Reste der ältesten Rodelbahn
  • Die Cīrulīšu-Höhle entstand vor 13.000 Jahren, als sie vom schmelzenden Gletscherwasser in den Sandstein gemeißelt wurde. Dieses versuchte aus dem Eis des alten Flusstals auszubrechen. Die Höhle ist 6 m tief und 7 m lang
  • Die Līgavas-Höhle hat einen eiförmigen Eingang und ist 3,1 m breit und 2,7 m hoch
  • Der Spoguļu-(Cīrulīšu-Fels) ist 140 m lang und bis zu 10 m hoch
  • Zvanu Fels sind ein Abschnitt von fast 100 m langen abgestuften Sandsteinfelsen. Am Fuße der Felsen befinden sich die Überreste und Quellen des Flusses Gauja.

Zusätzliche Leistungen

  • Reiseleitungen können im Schloss Besucherzentrum gebucht werden (Adresse: Pils Platz 9, Cēsis, Telefon: + 371 64121815; + 371 26576111; E-Mail: pils@cesis.lv)

Ausstattung

  • Kostenlose Parkplätze
  • Picknickplätze auf Campingplätzen verfügbar (am Anfang der Strecke oder in der Mitte der längsten Strecke)
  • Toilette

Weitere Attraktionen in der Nähe


Weitere Informationen

 



Zurück zum Anfang